Familie Ritzinger


Danny Ritzinger,

selbständiger Schreiner und Hobbyfarmer

Anna Ritzinger,

Pädagogin, Therapeutin in Weiterbildung, Model, Schauspielerin und Aktivistin

Riccardo Ritzinger,

Schüler und Schweine-Flüsterer

Maylea Ritzinger,

Schülerin, Pferde- und Kaninchenbeauftrage

Elise Ritzinger,

Kindergartenaufwirblerin und Nachwuchsfarmerin

Samuel-Nahele Ritzinger,

Tierkommunikator



Die Bullerbyn-Tiere


Unsere Tiere sind natürlich der Kernpunkt unseres Hofes.


Hier wollen wir euch diese tollen Persönlichkeiten kurz vorstellen und ihre Geschichten erzählen. Ihr erfahrt auch etwas darüber, wie ihr eine Patenschaft für euer Lieblingstier übernehmen könnt. 


Mit einer Tierpatenschaft helft ihr uns sehr,

unseren Traum Lebenshof leben zu können.

Ihr bekommt regelmäßige Updates vom Patentier und dürft es sehr gerne auf dem Hof besuchen.


Aktuell arbeiten wir am Ausbau zweier Gästewohnwägen,

um unseren Tierpaten einen schönen Ort,

auch zum längeren Verweilen, bieten zu können.

Wofür wir stehen:

Wir verstehen uns als Ort der Begegnung und der Heilung.


Wir bieten Tieren ein Zuhause.

Dabei ist es irrelevant,

ob es sich um ein sogenanntes "Haustier" oder "Nutztier" handelt.

Wir lehnen diese Begrifflichkeiten ab.


Tiere als Forschungsgegenstände, Bekleidungsmaterialien, 

Spielzeuge oder Nahrungsmittel zu betrachten, halten wir für falsch.

Wir sind uns aber bewusst, das wir in einem System leben, dass auf genau diese Nutzung unserer Mitgeschöpfe ausgelegt ist.


Wir alle empfinden Schmerz, Angst, Hunger, Durst, Liebe, Freude und Einsamkeit.

Es ist uns wichtig, ohne erhobenen Zeigefinger,

ein Bewusstsein für die Bedürfnisse der Tiere zu wecken.

Tier - Mensch - Begnungen auf Augenhöhe,

das wünschen wir uns auf unserem Hof.


Wir alle sind nicht gleich, aber gleichwertig,

so ist nur konsequent, jegliche Form der Diskriminierung abzulehnen.




Tier-Mensch-Begegnungen


Auch unabhängig von einer Patenschaft sind Besuche auf dem Hof möglich.

Hier möchten wir vor allem Kindergartengruppen und Schulklassen ansprechen, aber auch Familien und Einzelpersonen.


Pony, Schaf, Schwein, Huhn und Co. hautnah erleben und etwas über ihre Bedürfnisse erfahren, nicht Streichelzoo oder Event, sondern echte Begegnung ist unser Anspruch.


Es gibt auch die Möglichkeit, eure Einrichtung mit einzelnen Tieren zu besuchen. Wir haben Tiere, welche entsprechend geschult sind.


Bitte nehmt bei Interesse gerne Kontakt mit uns auf.

Alle unsere Angebote sind ehrenamtlich, es kommen also keine Kosten auf Sie zu.

Über einen freiwilligen Beitrag zur Versorgung der Tiere freuen wir uns natürlich.